Gemachte Mädchen

Ihr seid modisch Nr. 1, doch leider liegt ihr schief
Wenn ihr glaubt dass es da Draußen keine Zweite wie euch gibt
Braucht euch nicht mal zu rechtfertigen, wir sind ja nicht bei Matloc
Fakt ist einfach nur, ihr macht die Strasse zum Catwalk

Ich seh euch Mädchen, mit euren kleinen Handtaschen
Und frag mich ewig, wie kann die Industrie einen brandmarken?
Ihr badet in nem Dunst, seid schminkbereit für Anmachen
Tragt das Badezimmer rum, wie Autofahrer den Verbandskasten
Und wenn ihr kauft, seid ihr im rausch,
Bis ihr das Konto wie ein Pulli überzieht
Denn was gut aussieht, wird gekauft,
Schade nur dass die Kreditkarte den Verstand besiegt
Es geht in eurem Leben um eure schwerste Entscheidung?
Nicht um Zukunft, von wegen, es geht um Bekleidung
Denn neue Nägel habt ihr euch als Ziele gesetzt
Für euer Ego wär auch ein größerer Spiegel nicht schlecht
Denn ihr wollt euch vermarkten und euer Aussehen benutzen
Ihr habt Recht, ihr wärt die besseren Schaufensterpuppen
Doch ihr meint zu sehen mit euren Proportionen gehtís nicht
Das ist ja kein Problem, die sind ja ausbaufähig
Ihr geht stundenlang Shoppen, denn Zeit ist Geld
Und eure bessere Hälfte, die seid ihr selbst
Und ihr wisst bescheid, dass das ja der Fall ist
Da euer Outfit noch keine zwei Wochen alt ist
Und ne gute Frisur, ist ne vernünftige Basis
Wobei ne schlechte Montur, der Grund für miesen Schlaf ist
Also kommt jetzt mein Fazit: Mädels euch fehlt die Klarsicht,
weil ihr euch nicht vermarktet sondern nur tragt was man erwartet

Ich hatte gar nicht vor die ganze Wahrheit jetzt zu sagen
Wollt euch nicht von hinten nehmen so wie sonst in Chefetagen
Tragt alles was grad in ist, neue Ware ist euer Image
Seid niemals selbstironisch denn das ist euch klar zu kindisch
Habt nur Marken im Kopf und lebt vom Vergleich
Braucht immer Selbstbestätigung, es zählt nicht der Preis
Es fliegen die Fetzen denn ihr seid eilig im schätzen
Und kaum ist eine hübscher, ist Sie so echt wie Michael Jackson
Dabei seid ihr nicht besser, ihr wärt gerne genauso
Und wärt gerne die Traumfrau, nach der Jedermann fragt
Auf jeder Party sorgt ihr für drastischen Auflauf
Durch plastischen Aufbau, weil jeder mal darf
Wer hat noch nicht? Und um das riesengroße Vakuum in euren Hirnen zu stopfen
Gibt es immer noch Designer-Klamotten
Also lasst euch es sagen denn ich will dass ihrís begreift
Wenn ihr meint mich zu verstehen, habt ihr schon mal viel erreicht

Refrain (Zwei mal)

Ihr seid eitel, weil euch der Spiegel begleitet
Und müsst zweifeln, an jedem den ihr ziemlich beneidet
Schlecht sind nur die Anderen, was bei euch nicht zutrifft
Denn wann immer man euch sieht, strahlt ihr so wie Flutlicht
Ihr seid fester Überzeugung, ihr seid außerirdisch hübsch
Braucht die Leute nicht mal zu entführen, ihr macht sie auch so verrückt
Ihr pusht euer Aussehen wie euch die Bild auf Seite eins
Und müsst abends ausgehen, dafür findet ihr die Zeit
Ihr habt ne schicke Frisur, denn die macht ein gutes Köpfchen
Da der erste Eindruck zählt, der zweite könnte einem ja die Augen öffnen
(Also Augen zu und rein, ähhh, durch, durch)
Ihr wollt in Talk-Shows auftreten um eure Meinung zu sagen
Und gut aussehen um euch vor der Nation zu vermarkten
Ihr tragt die schicksten Klamotten und führt eure Körper Gassi
Geht am liebsten da shoppen wo es euch berauscht wie Fassbier
Ihr habt das Spiel im Griff und eure Ärsche sind die Trumpfkarte
Das passende Gewicht, Decollte und Stupsnase
Am Image keine Kratzer, damit es glänzt wie Lackfarben
Pumpt in die Läden Zaster, um Gold wert zu sein wie Schatzkarten

Ihr Mädels missversteht mich, denn ihr fühlt euch angesprochen
Wenn ihr denkt ich rapp für euch, dann könntet ihr mal für mich kochen
Bitte nehmt euch doch die Zeit, macht euch schick und seid bereit
Wir allein bei Candlelight, es ist soweit dass ihr begreift
Das es so bleibt. Ihr seid von euch selbst zu überzeugt
Gehört deshalb zu denen die die Wahrheit nur enttäuscht
Und solang das der Fall ist, bleibt die Werbung weiter wirksam
Komisch dass man klagt über die leidende Wirtschaft
Vielleicht liegtís ja an mir, doch ich hab leider keine Wahl
Ich meide teure Schnäppchen, doch ihr seid bereit zu zahlen
Denn wär Mode ein Sprachfehler, dann würdet ihr stottern
Und da ich rappen muss kann ich mich leider nicht opfern
Ich hab nix für euch übrig, nicht für euer Syndrom
Und geb euch nochín Tipp, dann seid ihr nicht mehr monoton
Wenn ihr meinen Text versteht, ist kein Trend mehr euer Image
Denn ich rapp vom Unterschied zwischen elegant und billig

Refrain (Zwei mal)